Dieselgate Kartell – Fahrverbote, Urteil vom Verwaltungsgericht Stuttgart, Dieselfahrverbote verhältnismäßig

Paukenschlag vom Verwaltungsgericht Stuttgart: Dieselfahrverbote rechtlich umsetzbar! Nächste Schritte für Dieselfahrer!

Am 28. Juli 2017 war es soweit! Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat entschieden, dass die Maßnahmen im Entwurf eines Luftreinhalteplans nicht ausreichen, um die Luftqualitätsgrenzwerte in der Stadt Stuttgart einzuhalten. Nun droht also ein Fahrverbot für Diesel! Wohnen Sie in Stuttgart und Umgebung, dann sind Sie unmittelbar von den drohenden Maßnahmen betroffen. Wollen Sie es soweit kommen lassen, dass Ihr Diesel nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen kann? Das können Sie jetzt tun!

Fahrverbot Diesel: Deutsche Umwelthilfe (DUH) klagt seit November 2015!
Bereits im November 2015 wurde Klage gegen das Land Baden-Württemberg, vertreten durch das Regierungspräsidium Stuttgart, eingereicht. Die Deutsche Umwelthilfe forderte in ihrer Klage eine erhebliche Nachbesserung des, nach ihrer Sicht, unzureichenden und fehlerbehafteten Luftreinhalteplan für Stuttgart und insbesondere eine generelles Dieselfahrverbot auch für Euro 6-Dieselfahrzeuge ab 2018.

Fahrverbot Diesel: Verwaltungsgericht Stuttgart hält Dieselfahrverbote für rechtlich umsetzbar!

Und nun der Paukenschlag im Juli 2017! Das war ein Sieg auf ganzer Linie für die Deutsche Umwelthilfe (DUH)! Auch in der schriftlichen Urteilsbegründung wird noch einmal dokumentiert, dass der Klage der DUH gegen das Land Baden-Württemberg in vollen Umfang stattgegeben wird. Die Deutsche Umwelthilfe hatte gefordert, dass umfassende Fahrverbote für Dieselfahrzeuge im gesamten Stadtgebiet bis spätestens zum 01.01.2018 eingeführt werden sollen.

Fahrverbot Diesel: Verwaltungsgericht Stuttgart macht Druck!
Der schriftlichen Urteilsbegründung des Verwaltungsgerichts Stuttgart lässt sich entnehmen, dass ganzjährige Dieselfahrverbote in der Stuttgarter Umweltzone unausweichlich seien. Ebenso sind sie rechtlich zulässig und stellen keinen Verstoß gegen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit dar.

Fahrverbot Diesel: Grün-Schwarze Landesregierung am Zug!
Nun ist die spannende Frage insbesondere für Dieselfahrer: Wie wird die Landesregierung auf das Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart reagieren. Geht sie in Berufung? Oder wird eine sogenannte Sprungrevision durchgeführt? Wann wird das Urteil rechtskräftig und damit mögliche Dieselfahrverbote bittere Realität für Dieselbesitzer? Wollen Sie solange warten?

Fahrverbot Diesel: Stuttgart war erst der Anfang!
Auch für Düsseldorf und München hat die Deutsche Umwelthilfe Gerichtsentscheidungen erstritten, in denen Dieselfahrverbote ab 2018 als einzige vom Gericht als wirksam erachtete Maßnahme abgesehen werden. Bereits jetzt hat die Deutsche Umwelthilfe in 45 weiteren Städten und Gemeinden Verfahren eingeleitet, die früher oder später auch zu Dieselfahrverboten führen können. Wollen Sie solange warten, bis auch Ihr Diesel stillgelegt wird?

Fahrverbot Diesel: Zeit läuft, Verjährung Ihrer Schadensersatzansprüche im Abgasskandal droht!
Es gibt vielfältige Möglichkeiten, um Wertverlust, Fahrverboten und Zulassungsentzug wegen des Abgasskandals aus dem Weg zu gehen. Gleichzeitig müssen Sie immer daran denken, dass die Zeit läuft und Gewährleistungsrechte grundsätzlich nach zwei Jahren verjähren. Die Volkswagen AG hat allerdings erklärt, dass sie nur bis zum 31.12.2017 auf die Einrede der Verjährung verzichten will. Informieren Sie sich über die Möglichkeit einer Schadensersatzklage!

Fahrverbot Diesel: Werden Sie jetzt aktiv! Fahrverbot verhindern und Schadensersatz geltend machen!
Deshalb sollten Sie jetzt tätig werden, um Ihre Rechte fristgemäß als Autobesitzer in der Abgasaffäre zu wahren und Ihren Anspruch auf Schadensersatz zu sichern und ein Fahrverbot zu verhindern! Sollten Sie als Dieselbesitzer vom Abgasskandal betroffen sein, so unterstützen wir Sie gern bei der Durchsetzung Ihrer Schadensersatzansprüche und der Rückabwicklung.

Haben Sie einen Autokredit oder einen Leasingvertrag, dann informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten der Rückabwicklung durch Autokreditwiderruf. Nutzen Sie Ihren Widerrufsjoker!

Rufen Sie uns an oder nutzen das Kontaktformular! Sie erhalten dann eine kostenlose Einschätzung Ihres Falls und haben damit eine wertvolle Entscheidungsgrundlage für Ihr weiteres Vorgehen!

Nutzen Sie Ihre Chance und fordern Ihre kostenfreie Ersteinschätzung jetzt an!